Montag, 4. April 2016

Der Plan ...

Unser Chef Planer hat folgende Radtour für 2016 zusammengebaut ;-)

Es geht vom Berner Oberland (CH) durch das Piemont (I) zurück in die Alpen und die Provence (F).

Unsere geplante Route


Freitag, 24.06.2016

Anreise von Bonn nach Interlaken (Schweiz)


Unterkunft:
Gasthaus Steinbock, Schweiz, Gsteigwiler, Gsteig 6
http://www.gasthaus-steinbock.ch/



Samstag, 25.06.2016

1. Radtag: Mehrere Varianten möglich, maximal 145km/3800hm in grandioser Landschaft

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=kpgiwlmmxkjkhvca&referrer=trackList


Zunächst geht es gemächlich 13 km in Richtung Grindelwald hoch, inmitten des Berner Oberlandes am Fuße von Eiger, Mönch und Jungfrau. Von da steigt es ca 14km und 1300hm knackig auf den Aussichtsberg „Männlichen“ (2229m)
http://www.quaeldich.de/paesse/maennlichen/
Das Autofreie (auch für uns) Sträßchen führt auf gleichem Weg wieder zurück nach Grindelwald…..d.h. wir kommen dem Ziel erst einmal nicht näher...
Von Grindelwald geht es dann nahezu Autofrei (wir müssen mit dem Auto auch außen herum) 12km/1000hm auf die „Große Scheidegg“ (1962m)
http://www.quaeldich.de/paesse/grosse-scheidegg/ Südwestrampe
und via http://www.quaeldich.de/paesse/grosse-scheidegg/ Ostrampe runter nach Meiringen, wo wir Mittag machen.

Von da 25km/1500hm weiter über den Grimselpaß (2165m) http://www.quaeldich.de/paesse/grimselpass/ Nordrampe zum Etappenziel nach Brig.

Auf dieser Etappe kann sehr gut variiert werden. Entweder nur Männlichen, nur Große Scheidegg, Männlichen und Große Scheidegg, nur Grimsel, Alles….. der Grimsel am Ende ist auch noch zu nur Große Scheidegg oder nur Männlichen kombinierbar...




Unterkunft:
Hotel Europe, Schweiz, 3900 Brig, Viktoriastrasse 9
http://www.hotel-europe-brig.ch/de/index.php



Sonntag, 26.06.2016


2.Radtag: Angenehme 125km/1400hm.


http://www.gpsies.com/map.do?fileId=fyfxdecikkgbaxdj&referrer=trackList

Über die teils alte Paßstraße zum Simplon (2006m)
http://www.quaeldich.de/paesse/simplonpass/ Nordrampe.
Von da geht eine lange Abfahrt zum malerischen Ziel am Lago d‘Orta nach Orta San Giulio https://de.wikipedia.org/wiki/Orta_San_Giulio.
Gegen Ende kann noch eine (von 4 unterschiedlichsten) Variante eingebaut oder direkt an/in das Wasser gefahren werden….je nachdem wie man sich am Vortag zerschreddert hat.




Unterkunft:
Hotel Fontaine Bleue, Italien, 28016 Orta San Giulio, Via Novara 67,
http://www.hotelfontainebleue.com/contattaci/



Montag, 27.06.2016



3. Radtag: Von den Alpen ins Piemont 173km/1200hm

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=jmvigqcajsmzvevz&referrer=trackList

Heute gibt es keinen Paß. Stattdessen am Anfang 2 lockere 300er bevor wir dann die Alpen zunächst verlassen und ca 60km durch die Po-Ebene und dann wellig durch das Piemont nach Vezza d’Alba. Dort werden wir dann zwei Nächte verbringen.




Unterkunft für 2 Nächte:
B&B Le Cicale, Italien, 12040 - Vezza d'Alba (Cuneo), Via Montaldo Roero, n. 46, Frazione Borgonuovo,
http://www.lecicale.com/

Dienstag, 28.06.2016

RUHETAG…….da kann jeder machen was er will…




Mittwoch, 29.06.2016



4. Radtag: Vom Piemont in die Seealpen 122km/2400hm

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=qkifklntllfkkixw&referrer=trackList

Einrollen Richtung Seelpen via Sampeyre auf den Colle di Sampeyre 2284m
http://www.quaeldich.de/paesse/colle-di-sampeyre/Nordrampe
und nach der Abfahrt ins Maira-Tal noch ein paar hundert Meter Gegenanstieg Richtung Colle die Morti 2481m
http://www.quaeldich.de/paesse/colle-dei-morti/ Nordrampe nach Marmora.



Unterkunft:
Hotel Lar Marmu, Italien, 12020 Marmora , Borgata Vernetti 18,
http://la-marmu.de/


Donnerstag, 30.06.2016


5. Radtag: Königsetappe 132km/4000hm


http://www.gpsies.com/map.do?fileId=ubbdoyfhyimmatqa&referrer=trackList

Gestartet wird im Anstieg weiter Richtung Colle die Morti 2481m
http://www.quaeldich.de/paesse/colle-dei-morti/ Nordrampe
dann die Abfahrt auf der Südrampe und mit Schwung hoch zum Col de la Lombarde 2350m (Grenze I/F)
http://www.quaeldich.de/paesse/col-de-la-lombarde/ Italienische Seite
mit Abfahrt nach Isola und von da nach Saint-Sauveur-sur-Tinee, 12km auf gleichem Weg wie 2010. Diesmal geht es nicht gerade Richtung Meer sondern rechts hoch über den Col de la Couillole 1678m
http://www.quaeldich.de/paesse/col-de-la-couillole/ Ostrampe nach Beuil…….




Unterkunft:
Hotel l'Escapade, Frankreich, 06470 Beuil, 17 Boulevard Marcel Pourchier
http://www.hrlescapade.fr


Freitag, 01.07.2016


6. Radtag: Stetes auf und ab über 132km/2000hm an den Zielort

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=fqwaiexrfcumxecf&referrer=trackList

Zunächst kurz über den Col de Valberg 1673m
http://www.quaeldich.de/paesse/col-de-valberg/ Ostrampe runter in das Tal der Var und via Daluis-Schlucht
https://www.google.de/search?q=daluis+schlucht+frankreich&biw=1920&bih=921&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwi-qZ_j9OnJAhXDlg8KHXKzBdQQsAQIJw

Richtung Verdon-Schlucht
https://www.google.de/search?q=verdon+schlucht+frankreich&biw=1920&bih=921&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwjZqp2N9unJAhVBwQ4KHcUVD70QsAQIPA vorbei am Lac de Castillion ins Ziel zum Lac de Ste Croix in den Ort Les Salles sur Verdon….




Unterkunft bis zur Rückfahrt:
Auberge des Salles, Frankreich, 83630 Les Salles-sur-Verdon, 18 Rue St Catherine
http://www.aubergedessalles.com/



Samstag, 02.07.2016

Kür-Radtag: Auf zum Mont-Ventoux 93km/2400hm
http://www.gpsies.com/map.do?fileId=vzdvqzeifdwrdymk

Zuerst müssen wir mit dem Auto einfach ca 120km über die Dörfer ca 2 Stunden nach Sault fahren. Von da geht es mit dem Rad erst gut halb hoch dann runter ins Tal, um den halben Berg rum und dann von West (Malaucene) nach Ost einmal ganz darüber, über den Ventoux 1909m
http://www.quaeldich.de/paesse/mont-ventoux/





Sonntag, 03.07.2016

Auf in die Verdon Schlucht ...




Montag, 04.07.2016

Rückfahrt nach Bonn …….


----------------------------------------------------------------------------------------

Pässesammlung chronologisch mit etwa Hm total und Anstiegs km


http://www.quaeldich.de/paesse/maennlichen/ 2229m > 1300hm auf 14km
sportlich sehr herausfordernd – einmalige Ausblicke auf Eiger, Mönch und Jungfrau. Grandiose Aussichten!

http://www.quaeldich.de/paesse/grosse-scheidegg/ 1962m >900hm auf 10km
einer der sportlichen Höhepunkten für Rennradler im Berner Oberland, unverzichtbares Highlight in den Berner Alpen!

http://www.quaeldich.de/paesse/grimselpass/ 2165m > 1560hm auf 26 km
Der Grimsel ist einer der klassischen Serpentinenpässe in der Schweiz, ein Abstecher zum Oberaarsee ist empfehlenswert.

http://www.quaeldich.de/paesse/simplonpass/ 2006m > 1330hm auf 22km
Der Simplonpass ist eine autofreundliche Verbindung, Nebenstraßen und Alternativrouten sind möglich/empfehlenswert.

http://www.quaeldich.de/paesse/colle-di-sampeyre/ > 1320hm auf 15km
Der Colle di Sampeyre bildet eine wichtige Verbindung für Passfahrer

http://www.quaeldich.de/paesse/colle-dei-morti/ 2481m > 1540hm auf 22km Das erste Drittel am Tag 4 der Rest Tag 5
Als relativ neu asphaltierter Pass ist er in den meisten Karten noch nicht oder falsch eingezeichnet...

http://www.quaeldich.de/paesse/col-de-la-lombarde/ 2350m >1430 auf 20km
Grenzpaß zw. I und F. Die felsige Hochgebirgslandschaft ist insbesondere auf der italiensichen Seite absolut grandios.

http://www.quaeldich.de/paesse/col-de-la-couillole/ 1678m > 1180hm auf 17km
Der Col de la Couillole liegt auf der Hauptroute der „Route des Grandes Alpes“ ...

http://www.quaeldich.de/paesse/col-de-valberg/ 1673m > 220hm auf 7km
in der die Kombination mit dem Col de la Couillole sind die knapp 250 Höhenmeter keine nennenswerte Herausforderung.

http://www.quaeldich.de/paesse/mont-ventoux/ 1909m > Teilquerung 600hm auf 15km Komplett 1580hm auf 21km
Gigant der Provence – bietet einen hervorragenden Rundumblick vom Mittelmeer bis zu den Hochalpen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen