Mittwoch, 15. Juni 2016

Wie baut man den "Mont Ventoux" in eine Radtour ein?

Das Team Gruppetto stand nach bislang drei großen und sehr schönen Radtouren (2010, 2012 und 2014)  vor der schwierigen Frage ... von wo nach wo soll es denn 2016 hingehen?!


2014 Trans-Dolomiten von Berchtesgaden nach Venedig


2012 Transpyrenäen vom Atlantik zum Mittelmeer

2010 Transalp von Basel nach Nizza/Antibes



















Es mussten wieder einige Anforderungen bei der Planung beachtet werden. Wo waren wir noch nicht, wo sind passende Pässe die eine "sinnvolle" Route ergeben, die Anfahrt sollte an einem Freitag Nachmittag zu schaffen sein ... und ... wie kann man den "mystischen" Mont Ventoux in eine Route integrieren ohne bei Hin- und Rückfahrt über ca. 100km flache Anfahrt 2 Tage mit "uninteressanten Kilometern" zu verlieren (der Mont Ventoux liegt etwas Abseits von den eigentlichen Alpen) ........ unser Chef Planer Martin A. hat es geschafft und schließlich eine für alle Ansprüche passende Route zu finden!  DANKE! :-)


Der mystische Mont Ventoux mit seiner Mondlandschaft

Die Lösung: die Route 2016 startet wie 2010 in den Schweizer Alpen, verläuft dann aber weiter südlich durch das Piemont in die Französichen Alpen und endet am Lac de Ste Croix.  Von dort haben wir dann die Möglichkeit mit unserem Bus die flache Anfahrt bis an den Fuss des Mont Ventoux zu überbrücken und uns ganz der "Eroberung des Erbarmungslosen" zu widmen... als Bonus (das Zückerchen) und sportlichen Abschluß! 

Daneben haben wir als Belohnung noch den See Lac de Ste Croix zum entspannen und die Verdon Schlucht als optischen Leckerbissen zum Abschluss unserer Tour.  


Am Freitag den 24. Juni werden nun Angela, Marco, Mica, Martin A., Martin Ö. und Ralph 


Martin Ö., Ralph, Martin A.

Marco, Angela, Mica































sich mit dem Mietbus des Autohaus Schiffmann von Bonn aus ins Berner Oberland aufmachen 


Unser Bus für die Radtour

um ab Samstag dann viele hundert Kilometer und viele tausend Höhenmeter durch die Alpen und das Piemont zu radeln. Genauere Info zu unserer Planung findet Ihr unter:
Der Plan


Ihr könnt unsere Erlebnisse täglich in diesem Blog verfolgen. Wir freuen uns übrigens auch über Eure Wünsche und Gästebucheinträge die uns motivierend begleiten :-)


Unterhalb jeden Posts/Artikels gibt es die Möglichkeit dazu. => auf "Kommentare" (oder bislang) "Keine Kommentare" klicken und mit Profil "Name/URL" (Name eintragen, URL kann leer bleiben) einen Eintrag erstellen.


Kommentare:

  1. Jürgen Reinert24. Juni 2016 um 00:20

    Dann wünsche ich Euch viel Spaß, gutes Wetter und vor allen Dingen natürlich eine unfallfreie Tour!

    AntwortenLöschen
  2. So, fort sind sie mal wieder.
    Mögen alle Wetter-, Wind- und Sonnengötter auf eurer Seite stehen und natürlich auch der Pannenvermeidungs- und Sturzfreigott.
    Freue mich schon auf eure Berichte nach der Rückkehr.
    Gute Fahrt
    Uta

    AntwortenLöschen